Marketing

Markt-Eintritts Plan
Ein Erfolgs-bestimmender Faktor ist ein ausgeglichenes Netzwerk zwischen Schüler und Lehrern in unserer App, sodass jeder Schüler einen passenden Lehrer findet und umgekehrt. Wichtig ist hierbei auch, dass das Netzwerk flächendeckend ist, damit wir möglichst in jeder Stadt jedes Fach anbieten können.
Um ein dichtes, flächendeckendes Nachhilfe Netzwerk entstehen zu lassen, werden wir unsere Marketing Maßnahmen zunächst auf ein paar Städte fokussieren. Erst wenn dies geschafft ist, weiten wir unsere Marketing Maßnahmen zunächst auf größere Gebiete, dann Bundesländer, dann deutschlandweit aus.


Empfehlungsmarketing
Lehrer und Schüler können ihre Abo-Kosten durch Werben neuer Nutzer vergünstigen bzw. ausgleichen.
So werden unsere Kunden motiviert sein, StudentConnect ihren Freunden und Bekannten zu empfehlen. Zusätzlich möchten wir vorgefertigte Plakate(zum Ausdrucken) und Posts(digital) zur Verfügung stellen.
Langfristig möchten wir den Großteil der Werbemaßnahmen auf Empfehlungsmarketing auslagern.
Dies hat 2 Vorteile:

  1. Unsere Marketingausgaben werden an unsere Kunden als Vergünstigung ausgeschüttet, somit verbessern wir unser Angebot.
  2. Lehrer vernetzen sich eher, wenn sie sich gegenseitig werben. So entstehen kommunikative Lehrernetzwerke im Vergleich zu herkömmlichen Nachhilfevermittlungen. Dieser Effekt wird bestärkt, sobald unser Soziales Bildungsnetzwerk startet.
    Konkret bezahlen Lehrer den Preis einer ihrer Einzelstunden monatlich als Abonnement um unbegrenzt Schüler unterrichten zu können.
    Pro geworbenen Lehrer oder Schüler erhält der Lehrer sein Abo für einen Monat kostenlos. Nutzen Schüler das Empfehlungsmarketing erhalten sie für einen Lehrer ihrer Wahl, einen Gutschein für ein kostenloses Monats-Abo, den sie gegen eine Nachhilfe-Stunde eintauschen können.

Netzwerk Marketing
Zu Beginn war angedacht Netzwerk Marketing für jeden Lehrer und Schüler anzubieten. Konkret würde jeder Werber eine zeitlich unbegrenzte Umsatzbeteiligung auf allen Nachhilfestunden erhalten, bei denen ein Lehrer oder Schüler geworben wurde. Die Umsetzung dieser Idee erwies sich jedoch als sehr komplex, weswegen wir diese Idee nun zunächst für unbestimmte Zeit aufschieben.
Online Marketing
Da die junge Generation sehr stark über Soziale Medien vernetzt ist, möchten wir unsere Werbeinhalte auf Instagram, Snapchat und Facebook präsentieren.
Um Reichweite zu erlangen werden wir unsere Werbeposts bewerben, bedeutet konkret: wir zahlen Facebook und Co. Je 1000 Sichtung einen Betrag von etwa 2€-100€.
Damit wir diese Reichweite optimal nutzen, möchten wir unsere Kunden dazu animieren unsere Posts zu teilen. Dies erreichen wir indem wir Preise und Gutscheine unter allen, die unsere Posts teilen, verlosen.
Außerdem können wir Kontakt zu bekannten „Influencern“ aufnehmen und sie bitten, uns zu bewerben. Im Gegenzug erhalten sie eine Umsatzbeteiligung oder Festpreise.

Direkt Marketing (Webscraping)
Unser Team durchforstet das Internet nach Nachhilfe Gesuchen von Schülern und Eltern.
Des Weiteren können Lehrer-Anfragen direkt vom Schüler auf unserer Website aufgegeben werden. Diese Gesuche werden per Mail an unsere Lehrer weitergeleitet, die dann direkt persönlichen Kontakt aufnehmen können.

„Analoges“ Marketing
Durch meine Erfahrung als selbstständiger Nachhilfe-Lehrer habe ich herausgefunden, dass einfache Plakate, Aushänge und Visitenkarten, verteilt in Schulen, Universitäten, Hochschule und weiteren öffentlichen Plätzen, sehr effektive Marketing Methoden sind. Dies liegt daran, dass sich Schüler und Studenten(Lehrer) einen Großteil ihrer Zeit konzentriert in Bildungseinrichtungen verbringen.
Somit ergeben sich simple und preiswerte Marketing Aktionen für den Start, zum Beispiel können wir innerhalb einiger Tage oder Wochen kostengünstig Plakate in fast allen Schulen und Hochschulen Hessens aufhängen, sowie Infostände aufstellen, um direkten Kontakt mit unseren Kunden aufzubauen.
Für spätere Werbeaktionen kann man diese Methode prima mit Empfehlungsmarketing kombinieren.
Einige Netzwerker sollen sich durch das Anwerben von Schülern und Lehrern ein passives Einkommen aufbauen können. Hierfür möchten wir Plakate und Posts(digital) als Vorlagen bereitstellen um jeden Netzwerker zu unterstützen.